Innsbruck, Österreich: Christian Eder - Galerie im Andechshof

  • Innsbruck-Ausstellung Galerie im Andechshof
    O.T., 1999
    Tempera auf Papier
    80 x 60 cm
  • Innsbruck-Ausstellung-Galerie im Andechshof
    O.T., 1999
    Tempera auf Papier
    80 x 60 cm
  • Innsbruck-Ausstellung-Galerie im Andechshof
    Formation, 1999
    Öl auf Leinwand
    110 x 45 cm
  • Innsbruck-Ausstellung-Galerie im Andechshof
    Zeichen, 1999
    Öl auf Leinwand
    Innsbruck
    Ausstellung Galerie im Andechshof
  • innsbruck-ausstellungen-galerie im andechshof
    Gelb, 1999
    Öl auf Leinwand
    70 x 50 cm
  • innsbruck-galerie im andechshof-ausstellungsansicht
    O.T., 1999
    Ausstellung Christian Eder
    Galerie im Andechshof Innsbruck
    Galerie im Andechshof
    Öl auf Leinwand
  • innsbruck-ausstellung-christian eder-galerie im andechshof
    O.T., 1999
    Ausstellung Innsbruck
    Galerie im Andechshof
    Öl auf Leiwand
    Ausstellung Galerie im Andechshof Innsbruck
  • innsbruck-ausstellungen-ausstellung-galerie im andechshof
    Ausstellung Innsbruck, Galerie im Andechshof: Light, 1999
    Acryl auf Leinwand
    70 x 50 cmO.T., 2018
    Öl auf Leinwand
    60 x 40 cm, Ausstellung Christian Eder Innsbruck
  • Innsbruck-Ausstellung-Galerie im Andechshof
    Ausstellung Innsbruck, Galerie im Andechshof

Einzelausstellung, Innsbruck, Galerie im Andechshof, Tirol: Formationen - Christian Eder

Christian Eder stellt in der Galerie im Andechshof, Innsbruck eine neueste Auswahl seiner Werke der Öffentlichkeit vor. Auf Aquarellpapier ausgeführte und auf auf schlichten Holzträgern

montierte Arbeiten stehen großformatige in Öltechnik ausgeführte Leinwände gegenüber, welche während eines Atelieraufenthalts in Berlin entstanden.

In Tempera und Öltechnik auf Festem Aquarellpapier ausgeführt, treten in leuchtenden Farbtönen- vorwiegend in Orange und Rot ausgeführte, schlichte geometrische Grundformen wie Kreis und Oval vor das Auge des Besuchers. Im Hintergrund durch mehrere Lasuren durchschimmernd werden spielerisch ausgeführte linear und rhythmisch angelegte Schriftzüge sichtbar, welche sich in ein Wechselspiel mit den auf ihnen ausgeführten mosaikhaften, geometrischen Fragmenten begeben.  Ein in Dunkelblau und einer dünnen weißen Linie nicht exakt ausgeführten Umrahmung im Bild selbst macht den Bildrahmen obsolet und verführt zum genauen Hinsehen und zum Spiel mit Bild und Wirklichkeit.

Die Leinwandarbeiten, in sichtbar mehreren Schichten angelegt, werden von einer gedämpften und zurückhaltende Farbigkeit in Grün und Gelbtönen dominiert, welche sich allmählich in einem mehrschichtigen Grau verliert. Ist man bei den Temperaarbeiten noch versucht, etwaige Schriftzüge- oder Bilder entschlüsseln zu können, dominieren hier organisch sich gegenseitig überlagernde Schlingen- und Ovalformationen welche das Auge in die Tiefe der Farbe führen, wie sie sich uns in der Natur bieten.   

 

 

Bilder / Malerei Tempera auf Papier und Öl auf Leinwand, entstanden währen des Atelieraufenthalts in Berlin  

Premierentage: Galerienrundgang durch Galerien in Innsbruck, Österreich; mit Werken, welche anlässlich des Atelieraufenthalts in Berlin entstanden sind, Öl auf Leinwand, Tempera auf Papier,

 

 

 

 

Alle Ausstellungen/ see all exhibitions>>

Hauptseite>>