Christian Eder-Parallele Ordnungen-Malerei zur Zeitenwende, Stadtmuseum Bruneck

Ausstellungsinfo: 
Abstraktion im Dialog mit Tafelmalerei der Spätgotik
  • Stadtmuseum Bruneck, Parallele Ordnungen, Christian Eder, Bruneck
  • Ausstellungsansicht, Stadmuseum Bruneck
  • Biegung vor drei Farbfeldern, 2012#2-tg., 60 x 80 cm, Acryl auf Leinwand, Stadtmuseum Bruneck

Christian Eder-Parallele Ordnungen-Malerei zur Zeitenwende, Stadtmuseum Bruneck, Abstraktion im Dialog

Ordini paralleli.La pittura in un periodo di svolta.

LÁssociazione Pro Museo di Brunico

Geometrisch- abstrakte Malerei der Gegenwart tritt  in einen umittelbaren Dialog mit spätgotischer Tafelmalerei, mit Werken aus der Sammlung des Stadtmuseums Bruneck.  Abstraktion trifft hier auf auf Werke von Vertretern der Pustertaler Spätgotik: Ein Höchstmaß an Präzision, Farbenpracht und Handwerkskunst wird hier sichtbar. 

Malerei, Abstraktion und Geometrie als Versuchsanordnung, zum Werk

 Diagonalen, 2016, Öl auf Leinwand

Malerei und Geomtrie als Versuchtsanordnung

Parallel geschichtete Linien- und Flächenformationen sowie die Beschränkung im Gebrauch von Farbe und Form sind Wesensmerkmale der Werke von Christian Eder. Mittels eines reduzierten, geometrischen Formenvokabulars wird die Interaktion von Fläche, Linie, Farbe und Form untersucht. Malerei und Abstraktion gleichsam als Versuchsanordnung und Herausforderung für das Sehen.   

Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis, Bregenz

Mitgliederausstellung 2018: Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis, Bregenz, Vorarlberg

Ausstellungseröffnung am Freitag, 23.11. 2018, 20 Uhr

Bregenz, Künstlerhau Palais Thurn und TAis, Bregenz, Vorarlberg: Ausstellungsbeteiligung, Mitgliederausstellung

24.11. – 06.01.2019

Florian Steininger, Konstruktive Abstraktionen- Christian Eder

Florian Steininger zur Malerei von Christian Eder, Zeitschrift Vernissage

Konstruktive Abstraktionen- Christian Eder, Zeitschrift Vernissage, Florian Steininger

>>Einzel- und Gruppenausstellungen

Vernissage Donnerstag 6. Sept. 19.00 Uhr: Galerie Lukas Feichtner, Wien, Ausstellungsbeteiligung

Christian Eder, Werkserie Lineaturen, parallel lines

Im Basement der Galerie ist aktuell eine Werkauswahl aus der Serie der Lineaturen sowie ein Arbeit aus der Serie der Zentralen Formationen zu besichtigen.

Galerie Lukas Feichtner, Seilerstätte, Wien, Ausstellungsbeteiligung:

Ausstellungseröffnung/ Vernissage: Donnerstag, 6. September 2018, 19.00 Uhr

>>http://www.feichtnergallery.com/

 

Kammerhofgalerie Gmunden, OÖ.

Abstraktion, Reduktion: Peter Paszkiewicz - Christian Eder

Vernissage : Sonntag, 10. Juni 2018 um 11 Uhr

Kunstforum Salzkammergut,

Kammerhofgalerie Gmunden,  Kammerhofgasse 8A  4810 Gmunden

www.kunstforumsalzkammergut.com

>>Ausstellungsübersicht

Wie sich aus Linien Wellen bilden

Wie sich aus Linien Wellen bilden- Christian Eder, ORF Steiemark

Für Galerist Benedikt Steinböck ist Eder eine Ausnahme-Erscheinung in der österreichischen Kunst-Welt: „Eder ist einer der wenigen österreichischen Künstler, der sich mit Konstruktivismus (...), mit einer gewissen geometrischen Form im Bild auseinandersetzt.“

 

Benedikt Steinböck

Über Malerei im Zeitalter des Digitalen

Malerei ist immer unmittelbar an den Zeitpunkt ihrer Entstehung gebunden. In diesem Augenblick werden eine Vielzahl von Entscheidungen getroffen, deren Ausgang zu diesem Zeitpunkt noch nicht absehbar sind.

Geometric abstraction between lines and color

Geometric abstractions between lines and color

Eder’s latest abstract works take a fundamental look both at the potentials of color and sensory perception, and the limits of traditional painting.
The starting point is always the challenge of how to cope with an area. The emerging interplay allows contrasts between color and non-color, area and line, shape and shapelessness to develop into dynamicpicture arrangements, mostly in a square format.

Geometrie Imprecise, Complesso Museale di Palazzo Ducale, Ausstellungsbeteiligung

Museale di Palazzo Ducale, Mantova, Ausstellungsbeteiligung

Complesso Museale di Palazzo Ducale

Ausstellungsbeteiligung mit einer Werkauswahl aus der Serie "Lineaturen"
Ausstellungseröffnung 11.11. 2016
kuratiert von Direktor Dr. Peter Assmann
 
CHRISTIAN EDER RSS abonnieren